Editorial

Schmitt_W2016
W. Christian Schmitt
ist der für Redaktion, Kultur und Konzeption zuständige Hrsg. des WIR-Magazins;

wcschmitt@wir-in-gg.de

WIR auf Facebook wir_fb60px

Lesen Sie selbst, was WIR zu bieten hat

von W. Christian Schmitt

In Zeiten weltweiten Terrors, ungelöster internationaler wie nationaler Probleme sowie gesellschaftlicher Verwerfungen vor Ort ist auch das Gerauer Land, wo wir in mehr als 25.000 Haushalten präsent sind, längst keine Insel mehr. Dennoch versuchen wir Monat für Monat frei von Emotionen über Ereignisse jenseits der Tageszeitungs-Aktualität zu berichten.

In der Oktober-Ausgabe war dies an dieser Stelle unsere Übersicht über die allmonatliche Anzeigen-Vielfalt, die Sie in dieser Form nur bei uns finden. In der Ihnen vorliegenden November-Ausgabe ist es nun der Blick auf das redaktionelle Angebot, mit dem wir gleichermaßen informieren wie unterhalten wollen.

Konkret haben wir diesmal unseren Lesern u.a. anzubieten: Eine Doppelseite mit all dem Wichtigen, „Worüber die Leute reden“. In unserer Titelgeschichte kommt die aus Nauheim stammende und in Berlin wohnende Maya Nikolic zu Wort, die unserem Redakteur Rainer Beutel über ihre künstlerische Karriere zu berichten weiß. Kaum weniger interessant ist das, woran sich unsere langjährigen Kolumnisten Dr. Franz Josef Jung und Gerold Reichenbach im Rückblick auf ihre Berliner Zeit erinnern. Beide haben unsere Leser regelmäßig über ihre Arbeit im Bundestag informiert, wofür wir ihnen an dieser Stelle noch einmal herzlich danken. Apropos Kolumnisten. Seit vielen Ausgaben lassen uns Britta Röder, Anette Welp und Edelgard Rietz teilhaben an ihren Erlebnissen aus dem Alltag. Auch diesmal, da bin ich sicher, wird mancher nach der Lektüre der Beiträge sagen: Genau so isses. Von Mario Bach, dem neuen CDU-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag erfahren wir einiges mehr über die Hintergründe des Personalwechsels. WIR-Redakteur Ulf Krone hat für unsere „Stammtisch“-Reihe eine Zusammenkunft des Groß-Gerauer Gewerbevereins besucht und berichtet darüber quasi hautnah. Eine Leseprobe aus Ralf Schwobs neuem Roman bringt uns den Gerauer Weihnachtsmarkt nahe. Usw. usw. Aber lesen Sie selbst, was wir in dieser Ausgabe noch alles anzubieten haben.