GG Lokal Kultursommer

Von Mirko Stepan.

Drei, zwei, eins – Deins. Der Ticket-Vorverkauf für das Sommer-Festival „GG LOKAL 2022“ ist in vollem Gange, das erste Veranstaltungswochenende rückt näher. Zum Start der Kultur-Eventreihe gibt’s Livemusik im Petticoat und Hessisch für Anfänger und Fortgeschrittene.

Am Freitag, 24 Juni 2022, um 19 Uhr heißt es Bühne frei für die „Wonderfrolleins“ – die Musikerinnen lassen die deutschen Wirtschaftswunderjahre der 1950er und frühen 1960er auf der Bühne des Kulturcafés Revue passieren – mit deutschen und internationalen Hits dieser Epoche, die es jedem schwer machen, ruhig auf seinem Platz sitzen zu bleiben. Daher gilt: Wer das Tanzbein schwingen möchte, darf seinem Bewegungsdrang gerne freien Lauf lassen.

Mit etwas weniger Rhythmus, aber nicht minder unterhaltsam, geht es am Folgetag zu, ebenfalls auf der Bühne im Kulturcafé-Biergarten. Wenn Maddin Schneider am Samstag, 25 Juni 2022, um 19 Uhr in den Innenhof des Alten Amtsgerichts kommt, dann wird Hessisch unweigerlich zur Amtssprache – und Lachen zum Pflichtprogramm. „Häppi bis unners Käppi“ werden außer dem Protagonisten, der mit Nashi Young Cho und den Bembel Boys auf Sommertour ist, sicherlich auch alle Besucherinnen von „GG LOKAL 2022“ sein. „Die ersten beiden Veranstaltungen zeigen, was GG LOKAL an allen Terminen ausmacht: Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Unsere Groß-Gerauerinnen und Gäste von außerhalb sollen in der Kreisstadt bei GG LOKAL schöne und genussvolle Sommerabende erleben,“ betont Bürgermeister Erhard Walther.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gross-gerau.de

Karten sind beim Ticketportal Reservix erhältlich und können direkt ausgedruckt werden. Zudem sind die Karten im Stadthaus am Empfang (Am Marktplatz 1 in 64521 Groß-Gerau) und im DERPART Reisebüro Landsberger (Darmstädter Straße 22 in 64521 Groß-Gerau) zu erwerben oder alternativ an der Abendkasse.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.