Historisches Klein-Gerau

Von Meta Calliebe.

Über einige Jahre informierte Dr. Heinrich Klingler im WIR-Magazin mit seiner Reihe „Klein-Gerau gestern“ über die Historie Klein-Geraus und der Region. Nach seinem Tod 2018 setzt unsere neue Reihe „Historisches Klein-Gerau“ anhand von Bilddokumenten aus dem Archiv von Meta Calliebe diese Tradition fort und beschäftigt sich mit der Zeit ab 1945. Meta Calliebe, Vorstandsmitglied der Heimatpflege Klein-Gerau, und der 1. Vorsitzende Gerd Reinheimer zeichnen dabei für die Auswahl verantwortlich.

Die Hauptstraße (Mainzer Straße)

Das Bild oben zeigt die winterliche Hauptstraße während des 2. Weltkriegs. Die Wehrmachts-Soldaten kamen neben Hessen auch aus Bayern, Thüringen, Sachsen und Österreich und wurden in Klein-Gerau für ihre jeweiligen Waffengattungen vorbereitet. Das große, helle Haus auf der rechten Seite ist das Haus von Johannes Lipp.

Unser zweites Bild ist eine historische Aufnahme der Metzgerei Hechler in der Hauptstraße, die nach dem Krieg vom Metzgermeister Josef Wilfer übernommen worden war und in der sich heute eine Bäckerei befindet. Vom Metzger Adam Hechler ist überliefert, dass er den Frauen, die nach Bratwurst verlangten, riet, mehr Gemüse zu essen, da das Wurstmachen eine mühsame Arbeit war.

Meta Calliebe
ist Vorstandsmitglied der Heimatpflege Klein-Gerau

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.