Verlässliche Versorgung

Von Ines Claus.

Eine ausreichend gute ärztliche Versorgung ist Grundvoraussetzung für eine hohe Lebensqualität und immer eines meiner Herzensthemen. Diese für die Zukunft zu sichern, ist deshalb für uns in der CDU-Landtagsfraktion ein zentrales Anliegen. Als einen wichtigen Baustein haben wir nun eine sogenannte Landarztquote auf den Weg gebracht, die auf unser Betreiben hin im Koalitionsvertrag mit den Grünen verankert wurde. Im Februar haben wir das Gesetz verabschiedet, sodass schon im kommenden Wintersemester die ersten Studenten ihr Studium beginnen können.

Gerade Hausärzt/innen sowie Kinderärzt/innen sind besonders wichtig für die ambulante medizinische Versorgung vor Ort. Zudem hat gerade die Corona-Pandemie deutlich gemacht, wie sehr das Gesundheitswesen auf einen leistungsfähigen und personell gut ausgestatteten Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) angewiesen ist. Durch das Gesetz führen wir zwei Vorabquoten beim Medizinstudium an allen drei medizinischen Universitäten (Frankfurt, Gießen und Marburg) ein: Eine Quote zur Sicherung der hausärztlichen sowie kinderärztlichen Versorgung, in der auch Internisten miteinbezogen werden, und eine zur Sicherung des ÖGD. Damit würden sich 65 von 1000 Medizinstudierenden pro Jahr fest dazu verpflichten, nach ihrem Studium mindestens zehn Jahre lang als Haus- oder Kinderarzt bzw. Internist in unterversorgten Gebieten zu arbeiten. 13 Studierende verpflichten sich für den gleichen Zeitraum fest für den ÖGD.

Bevor die angehenden Ärzt/innen ihren Dienst antreten, werden sie in einem speziellen Schwerpunktprogramm, auf dem – wie wir es nennen – „Hessischen Weg“ studieren, der sie auf ihre Tätigkeit im ländlichen Raum bzw. beim ÖGD vorbereitet. Die Studierenden werden neben speziell auf sie abgestimmten Seminaren regelmäßig Praktika in ländlich gelegenen Praxen absolvieren, an einem Mentoring-Programm teilnehmen und vor Ort das Berufsumfeld erkunden. Zudem werden ein nahtloser Übergang zwischen Aus- und Weiterbildung gewährleistet und die Studenten mit Stipendien unterstützt. Mit diesem Gesamtpaket der Landarztquote machen wir den Arztberuf auf dem Land attraktiver und bringen mehr Ärzt/innen zu den Menschen.

Hessen ist ein Erfolgsland, und trotz der aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie richten wir unser Land mit Maßnahmen wie dieser Schritt für Schritt auf die Zukunft aus. Die Menschen sind auch deshalb zufrieden mit unserer Arbeit, das zeigt nicht zuletzt der aktuelle „HessenTrend“ mit dem zweitbesten Wert aller deutschen Landesregierungen. Darauf bauen wir auf, um auch weiterhin erfolgreich Politik in und für Hessen machen zu können.

Ines Claus
ist direkt gewählte CDU-Abgeordnete im Hessischen Landtag; i.claus@ltg.hessen.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.