Zukunftsprojekt an der BSGG

Von Martin Gonnermann.

„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in Ihr gedenke ich zu leben.“ Dieses Zitat von Albert Einstein steht auch Pate für den Wunsch des Schulträgers Kreis Groß-Gerau, an der Beruflichen Schule (BSGG) und an der Werner-Heisenberg-Schule in Rüsselsheim ein MINT-Zentrum zu etablieren.

Die Förderung der Interessen und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ist sowohl für die individuellen Zukunftschancen als auch für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der Region von zentraler Bedeutung. Denn mediale und digitale Kompetenzen werden immer wichtiger.

100 Jahre stetigen Wandels

Die Berufsschulen des Kreises Groß-Gerau

Zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 hat die BSGG das Projekt in Angriff genommen. Aufgrund der Neu- und Umbauplanungen und Containerlösungen sind die Unterrichtsräume an der Schule äußerst knapp, aber im Praxisgebäude D wurde dennoch der Raum D108 freigeschaufelt und mit technischer Ausstattung aufgerüstet. Aktuell ist der Schwerpunkt des Raumes Programmierung, CAD und 3D-Druck. Die Lernenden können eigene Ideen und Projekte verwirklichen. Neben der CAD-Programmierung und dem 3D-Druck können die Lernenden sich im Bereich Coding ausprobieren. Die CAD Programmierung erfolgt über das Programm OnShape, welches auch als App auf dem eigenen Smartphone installiert werden kann. Dadurch ist es den Lernenden bei Bedarf möglich, ihre Projekte auch außerhalb der Schule zu vervollständigen. Schulintern erhalten die Lernenden über Nachmittagsaktivitäten das Angebot, sich mit der modernen Technik zu befassen und so ihre Kompetenzen zu erweitern.

Das MINT-Zentrum soll mit dem regulären Unterricht verzahnt werden, d.h. optimalerweise sollen die Projektideen im Unterricht entwickelt und im MINT-Zentrum realisiert werden. Aktuell finden auch Gespräche mit MINT- und BO-Beauftragten anderer Schulen statt. In diesem Jahr werden Schnupperprojekte angeboten. Auch der Kindergarten Pfiffikus („Haus der kleinen Forscher“) mit seinen kleinen Forscherinnen und Forschern ist im Gespräch. Das Projekt eröffnet vielfältige Entwicklungsperspektiven und eine hohe Praxis- und Zukunftsorientierung. Wenn Sie Engagement und Knowhow einbringen möchten, wenden Sie sich an die Schule.

Martin Gonnermann
ist Schulleiter der BSGG sowie Landesstellenleiter der Hessischen Landesstelle für Technologiefortbildung – Dr.-Frank-Niethammer-Institut; poststelle@bsgg.net

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.